Flugzeugansagen

Jana – Flugzeugansagen ganz professionell!

Wer hört schon bei Flugzeugansagen noch zu? Entweder müssen sich Flugbegleiter wirklich schon witzige Ansagen einfallen lassen oder auch eine bekannte Stimme kann aufhorchen lassen. Wer mit Jana Catharina aus Hannover fliegt, für den trifft auf jeden Fall das zweite zu, denn neben ihrem Job als Flugbegleiterin, arbeitet sie auch noch als Synchronsprecherin, produziert Werbung und Hörbücher.

Ich habe Jana im Mai auf der DNX kennen gelernt und natürlich gehört sie zu den Nebenbei Durchstarten.

Jana, seit wann fliegst du als Flugbegleiterin und wie kam es dazu?

Ich fliege seit 2008, begonnen habe ich natürlich in Vollzeit. Nach 3 Jahren habe ich dann mit 75% Teilzeit angefangen und seit 2 Jahren fliege ich 50% und habe mich selbstständig gemacht.
2007 hatte ich einen unvergesslichen, laaaangen Abend mit meiner Freundin Friederike, die mir von ihrer Schwester erzählte, die seit Jahren bei der Lufthansa arbeitet. Ich war zu dem Zeitpunkt sehr unglücklich in meinem Job und – natürlich – sehr offen für jegliche Ideen und Inspirationen. Dann bin ich tatsächlich zu einer großen deutschen Airline gegangen und war erst mal sehr glücklich da.

Du fliegst aber nicht nur, sondern bist auch Synchronsprecherin. Was machst du genau?

Da ich während meiner Schulzeit und während des Studiums in Berlin als Schauspielerin gearbeitet habe und es mir dann in München sehr fehlte, ich aber auch seit meiner Kindheit ein riesengroßer Hörspiel Fan bin, habe ich meine Leidenschaft für das Sprechen entdeckt, eine Ausbildung gemacht und ein Jahr später auch gleich als Dozentin an einer Akademie begonnen.

Fliegst du Teilzeit, um den anderen Job machen zu können?

Nun arbeite ich also neben der Teilzeit Fliegerei als professionelle Sprecherin und Synchronsprecherin, spreche Hörbücher, Werbung und Imagefilme und bilde Sprecher aus. Das alles zu kombinieren geht leider nicht mit Vollzeit!

Wieso machst du beide Jobs?

Ich liebe mein abwechslungsreiches Leben und meine unterschiedlichen Jobs, möchte aber am liebsten meine eigenen Geschichten schreiben – am besten für Kinder – und diese selbst vertonen!

Wie geht es bei dir weiter und wo siehst du dich in 12 Monaten?

Wie oben erwähnt,  sind die vertonten Kindergeschichten mein Ziel für die nächsten 12 Monaten, welches ich gerne verwirklichen möchte und ich bin gerade dabei, alles etwas neu zu sortieren und mir Inspirationen zu holen.

Wer mehr von Jana lesen, bzw. hören, möchte findet auf ihrer Webseite http://www.jc-synchron.de/ weitere Infos und auch Hörproben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.